vom 02.08.2017
Das Verkehrsplanungsbüro Transver hat auf Grundlage der aktuellen Verkehrszahlen (März 2017) eine Simulation der Ampellösung am Kirchheimer Ei erstellt, hier zur abendlichen Höchstbelastung. Ergebnis: Die Leistungsfähigkeit der Kreuzung steigt von der schlechtesten Kategorie F auf die drittbeste Kategorie C.